Anmeldung zum Kurs "Yuan Bao- Das Qigong der goldenen Münze"

Wann ? Wo ? .

Wann:    8 Kurseinheiten à 90 min ab 21. Oktober 2020, von 2000 bis 2130

Wo:       ESV Neuaubing, Papinstr.22, Ballettsaal 1. Stock

Wo:         ESV Neuaubing, Papinstr. 22, Ballettsaal 1. Stock
                 Öffentliche: S8 Haltestelle Neuaubing. Die Papinstraße verläuft südlich
                 parallel zu den Bahngleisen, 5 min zu gehen Richtung stadtauswärts.

Wie:        Keine Altersbeschränkung

                Ausschluss von allen Haftungen (Unfall usw.)

 

 

Anmeldung

Online unter  www.esv-neuaubing.de/service/kurse-camps ;
für die Teilnahmegebühr bitte eine Einzugsvollmacht erteilen
(hierzu einfach Ihre Bankverbindung bei der Anmeldung angeben).
Tel-Nr des ESV: 089/3090417-0.
Corona-bedingt darf der ESV nur max. 10 Anmeldungen akzeptieren.
Weitere Hygieneregeln siehe unten !

 Teilnahmegebühr (fällig bei Anmeldung) für jeden Kurs (8 Doppelstunden):

Hinweis: Die meisten Krankenkassen erstatten bis zu 85% der Teilnahmegebühr.

Inhaltliche Rückfragen bitte an:

Tel. 089/877 377,  Fax 089/87 11 930

eMail:   kurs-NeuAubing@qigong-concept.de

 

Schutz- und Hygienekonzept ESV-Qigongkurse im Ballettsaal

gültig ab 18.09.2020

 

Allgemeine Schutzvorschriften

1. Jeglicher Körperkontakt außerhalb der Trainingsgruppen (Begrüßung, Verabschiedung). muss unterbleiben.

Das Training mit Körperkontakt ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird.

2. Trainingseinheiten sind auf maximal 120 Minuten beschränkt.

3.. Die Nutzung der Umkleide ist für max. 3 Personen gleichzeitig unter Einhaltung des Abstandsgebots erlaubt,
es ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen

4. die WCs dürfen stets nur von einer Person betreten werden, es ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

5. Beim Betreten und Verlassen der Sporthalle sind Wartezeiten zu vermeiden.

6. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.

7. Außerhalb der sportlichen Aktivität besteht in der Sporthalle sowie auf dem gesamten
Vereinsgelände die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

8. Zuschauer sowie Begleitpersonen sind nicht erlaubt.

9. Trainierenden, die Krankheitssymptome aufweisen, ist das Betreten der Sporthalle und die Teilnahme am Training untersagt.

10. Die allgemeinen Regelungen zur Händehygiene sowie die „Hust-Etikette“ sind  einzuhalten.

11. Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter
Sporttreibenden oder Personal zu ermöglichen, ist eine Dokumentation
mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift)
 einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen. Eine Übermittlung dieser Informationen
darf ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen
Gesundheitsbehörden erfolgen. Die Dokumentation ist so zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen
können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vorunbeabsichtigtem Verlust
oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten sind nach Ablauf eines Monats zu vernichten.

Lüftungskonzept

Zwischen den Trainingsgruppen ist ein zeitlicher Puffer von 15 Minuten vom Nutzer einzuhalten, damit ausreichend Zeit
zum Lüften besteht. Die jeweils anwesenden Übungsleiter*innen sind dafür verantwortlich, dass

1. Türen und Fenster während des Trainings möglichst geöffnet sind

2. nach Ende des Trainings alle Fenster und Türen mindestens 15 Minuten geöffnet werden (Stoßlüften)

Höchstpersonenzahl Ballettsaal: 10