Hachi Dan Kin und Ba Duan Jin
Die eigene Power erleben und die Gesundheit stärken

Ryu Sui Hachi Dan Kin bedeutet sinngemäß übersetzt die "Zusammenfassung von acht Stufen schöner Dinge"; sie ist die bekannteste der alten japanischen Ki Ko (Qi Gong-) Übungen und besteht, wie der Name sagt, aus 8 Übungsteilen.
Die chinesische Entsprechung ist Ba Duan Jin („achtfache elegante Bewegungsform“), aus der Übungsteile seit mehr als tausend Jahren überliefert sind und die bis heute in mehreren verschiedenen Varianten weit verbreitet ist.
Japanische Lehrer haben sich viel darum bemüht, traditionelle Übungen, die von China nach Japan gelangten, weniger langwierig und kompliziert zu gestalten und dabei ebenso positive Ergebnisse für ihre Schüler zu erzielen. Die Hachi Dan Kin-Form ist eine solche "schnelle" und effektive Methode, die übrigens ihre Wurzeln in der Kampftechnik hat.
Der Schwerpunkt der Übung liegt weniger auf der körperlichen Bewegung- statt dessen stärkt sie die inneren Organe, entspannt das Gehirn und bringt Qi (jap. Ki) in den Meridianen (jap. “Keiraku”s) in förderlicher Art und Weise in Bewegung.

Grundidee dieser Übungsserie ist es, den Qi-Fluss durch Wechsel von Spannung und Entspannung zu verstärken: In jedem Übungsabschnitt führt man zunächst einen Zustand der Spannung herbei, der dann von um so intensiverer Entspannung abgelöst wird.

Neben diesen Bewegungen praktizieren wir in dem Kurs
Atem- und Meditations-Techniken.


Wann ? Wo ?

Wann:    8 Kurseinheiten à 90 min ab Mittwoch, 13. Februar 2019, von 1015 bis 1145

Wo:        
ESV Neuaubing, Papinstr.22, Ballettsaal 1.Stock